1992 begann Robert Währer mit der Herausgabe messianisch-jüdischer Schriftauslegung in der Ueberzeugung, dass die Gemeinde Jesu in der multikulturellen und multireligiösen Gesellschaft unserer Zeit solche Hilfe dringend brauche. Seine Publikationen enstanden aus der Zusammenarbeit mit Benjamin und Ruben Berger, Jerusalem und erschienen im von ihm geschaffenen und selbst geleiteten Verlag. Er empfing aus zwei Bibelstellen auch den Namen, unter dem dies geschehen sollte Echad!

2007 übernahm Siegfried Schmid den Verlag und überführte ihn in eine GmbH. Weil “Alef” der erste Buchstabe im hebräischen Alphabet ist und er den Zahlwert eins hat, wurde er zum Logo des Echad Verlags.

Übersetzungen

Parallel zu den Publikationen konnten einige Bücher in andere Sprachen übersetzt werden. Es begann mit Französisch, Ungarisch, Russisch und Hebräisch. Doch fehlte die Hauptsprache: das Englische. Mehrere Versuche waren nicht erfolgreich.

Für die Uebersetzungsarbeit sind wir vollständig auf Unterstützung / Spenden angewiesen

Jetzt ist die Freude gross mit Ruth Bucherer die geeignete Fachkraft für Englisch gefunden zu haben. Seit November 2017 ist sie an der Arbeit. Lesen Sie selber …

Ruth Bucherer wuchs zwar in der Schweiz auf, wurde aber in England geboren und war Missionarskind in Ghana – die Liebe zur englischen Sprache wurde ihr also sozusagen in die Wiege gelegt. Heute hat sie einen Master in Englisch, Deutsch und Jüdischen Studien. Ende 2016 wagte sie als Übersetzerin den Schritt in die Selbständigkeit und begann Ende 2017 mit der Übersetzung von Benjamin Bergers Büchern ins Englische. Buchübersetzungen ins Deutsche für den Echad Verlag sind ebenfalls geplant.

Nebst ihrer Tätigkeit als Übersetzerin führt Ruth einen eigenen Blog , wo sie über Erkenntnisse aus den Bereichen hebräische Wurzeln des christlichen Glaubens, Ernährung und Gesundheit schreibt – Themen, die oftmals ineinanderfliessen und sich bei näherem Betrachten kaum trennen lassen. Die Beschäftigung mit solchen Themen hat sie auf die Idee gebracht, einen Onlineshop ins Leben zu rufen, in dem sie “Naturtalente für Haut, Haar und Haushalt” anbietet und zum Ziel hat, anderen einen simplen Weg zurück zu natürlichen Haus- und Pflegemitteln aufzuzeigen. Die Shoperöffnung ist für Frühling 2018 geplant. Auch sonst mangelt es Ruth nie an Ideen und Kreativität: weder beim Singen, musizieren und Liederschreiben, noch beim Entwerfen und ins Leben rufen von Dingen, die den Alltag verschönern. So umfassen ihre gestalterischen Gaben Malen und Zeichnen, Fotografieren, Grafisches, Stricken, Nähen und Handwerkeln – je nachdem, welche Idee gerade umgesetzt werden soll.

Zwei dieser erhältlichen “umgesetzten Ideen” sind ihre beiden Alben “Rohdiamant” und die Doppel-CD “Somewhere” , die hauptsächlich ruhige akustische Lieder im Singer-Songwriter Stil enthalten und über den Echad Verlag, Ruths Webseite oder über itunes, amazon, und Co. bezogen und gestreamt werden können.